K2000 Version 10.0

April 2021 (Version 10.0)

post-thumb

BY Haite / ON Mar 31, 2021

Willkommen bei K2000 Version 10

Willkommen zum 10.0 Release von K2000. Diese Version enthält eine Reihe von Updates, die Ihnen hoffentlich gefallen werden. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht auf einige der neuen Features und wichtigen Erweiterungen
Wenn Sie Besitzer eines Wartungsvertrages sind, können Sie die aktuelle Version hier kostenlos herunterladen:

Kundenportal

Mit dem Kundenportal bieten wir Ihnen einen zentralen Cloud-Speicher um Viewer, Filme oder andere Daten hochladen und mit anderen teilen zu können.

Übersicht über die erstellten Viewer

Alle erstellten und gespeicherten Sichtprogramme können übersichtlich nach Datentyp sortiert angezeigt werden.

Aus der Übersicht heraus kann auch jeder einzelne Viewer aufgerufen und angesehen werden.

Neue Untersuchungen automatisch übertragen

Die Version 10 von K2000 bietet neue Möglichkeiten den Datenaustausch zwischen Inspektionsprogramm und Bürosoftware zu vereinfachen. Es ist zum Beispiel möglich alle neuen, d.h. noch nicht übertragenen, Untersuchungen eines festgelegten Projektes mit einem Tastendruck als Transfer zu exportieren.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit über diverse Voreinstellungen den Transfer genau an seine Anforderungen anzupassen.

Untersuchungen schnell einlesen

Beim Lesen von Transferdaten können jetzt beliebig viele Transferdateien in einem Arbeitsgang ausgewählt und eingelesen werden.

Jede Inspektion erhält neuerdings einen Zeitstempel. Dies ermöglicht zusätzlich alle Daten Ein-/Auszulesen die ab einem bestimmten Zeitpunkt erstellt wurden.

Übertragung von Haltungen in das GS2000

Ab Version 10 besteht die Möglichkeit, Haltungsinspektionen als Stammdaten aus dem Lageplan in ein Grundstück zu übertragen und dreidimensional darzustellen.

Zusätzlich werden die Anschlussinformationen der Haltungsinspektionen als Leitungsstammdaten angezeigt. Damit besteht die Möglichkeit im GS2000 eine punktgenaue Leitungsinspektion an Hand der im Lageplan untersuchten Haltungsinspektionen durchzuführen.

Dafür steht im Grundstücksassistenen ab sofort der neue Menüpunkt im Lageplanmodul LP2000 mit Objekten ausschneiden zur Verfügung. Von diesem Menüpunkt aus gelangt der Anwender direkt in das Lageplanmodul und kann dort die gewünschten Objekte ausschneiden. Die markierten Objekte werden dann inklusive Hintergrundplan im GS2000 in 3D angezeigt.

XML Analyse

Oft erhält man vom Auftraggeber Dateien und weiß nicht genau worum es sich dabei handelt. Die neu Dateianalyse zeigt wichtige Informationen an, um einen Überblick über den Inhalt einer XML Datei zu bekommen.

Übertragung von Geoinformationen aus dem Lageplan

Beim Export von Haltungen kann die Option Haltungen mit Koordianten ausgeben in den Einstellungen für Export und Transferdisk gewählt werden. Diese Funktionalität unterstützt den georeferenzierten Export von Haltungen.

Wurden die zugehörigen Stammdaten im LP2000 angelegt, werden die Start- und Endpunkte der Haltungen automatisch aus den Koordianten der Schächte berechnet.

Anlegen eines Schachtes mit Koordinaten

Beim Anlegen eines Schachtes im Grundstücksmodul wird dessen Position automatisch angegeben. Das im Plan hinterlegte Koordinatensystem wird als Orientierungshilfe angezeigt. Beim Verschieben des Schachtes werden die Koordinaten automatisch aktualisiert.

Schächte durch Import hinzufügen

Ab Version 10 ist es möglich, im Grundstücksmodul Schächte über den Stammdatenimport von Isybau XML Dateien anzulegen.

Anschlusshöhe in Schächten

In untersuchten Schächten können Haltungen einem Anschluss zuzuordnet werden. Wenn später die Haltung mit Koordinaten exportiert wird, kann damit die genaue Anschlusshöhe an Hand der Position des Anschlusses im Schacht berechnet werden.

M150 XML Typ B Inspektionsdatenimport GS2000

Es kann eine einzelne oder mehrere Inspektionsdaten M150 XML Typ B Dateien in das Grundstücksmodul importiert werden.

Mehrerer Grundstücke in einer Datei exportieren

Ab Version 10 ist es möglich mehrere Grundstücke eines Projekts in einer XML-Datei zusammenzufassen.

Verbesserter Excel Export

Aus dem Grundstücksmodul können beliebig viele Untersuchungen in einer Excel-Datei zusammengefasst werden.



Alle Änderungen im Detail


Features


GS2000
  • Ausschneiden aus LP2000 mit Objekten:
    • Inspektionsdaten ins GS2000 übertragen
    • Alle Anschlussinformationen (Position und Lage) der Haltungen werden übertragen und können als Startpunkte verwendet werden
    • Damit kann man im GS2000 eine punktgenaue Leitungsinspektion durchführen
  • Über die Kürzel DCA/DCG (Anschlussleitung) kann die vertikale Lage der Haltung berechnet werden
  • Weitere Importmöglichkeiten: Inspektionsdatenimport, Leitungsverlauf inklusive Stammdaten
  • Export: Zusammenfassen von mehreren Grundstücken in einer Datei
  • Anlegen eines Schachtes im GS2000 mit X,Y,Z Koordinaten
  • Nach DB-Abfrage werden Objekte automatisch markiert
  • Die Untersuchung von Stammdaten ist jetzt “in” und “gegen” Fließrichtung möglich
Datenaustausch
  • Für Importdateien (XML) gibt es jetzt eine Analysefunktion, die Auskunft über den Typ und Inhalt der Datei gibt
  • Automatischer Datentransfer von Untersuchungsdaten. Durch das Setzen eines Zeitstempels werden neu erfasste Daten automatisch ausgewählt und übertragen
Hardware-Kompatibilität
  • Schropp-OSD (I.S.T. Anlagen)
  • IBAK-HD-Anlagen
  • IBAK Softcontrol
  • Rausch HD-Anlagen
  • Rausch Dmacro Dll für HD Anlagen und Druckprüfung
  • Rausch OSD (VTG2RCA4)
  • K2000-SKI-Modus unterstützt Ipek CCU1
  • JT Kanda


Erweiterungen


ISYBAU
  • Austria-Export überarbeitet
  • Import: Schachttiefe berechnen
  • Automatische Schadensgruppierung nach Isybau 2017
M150
  • Inspektionsdatenimport überarbeitet (Stationierung, Filmnamen,…)
Transfer
  • Layout überichtlicher gemacht
  • Einlesen mehrerer Transferdaten möglich
  • Ordnerstruktur angepasst
  • Filme schnell kopieren
  • Daten mit zusätzlichem Zeitstempel versehen (Transfer + Viewer)
Schnittstellen
  • Die GIS-Unterstützung von NS2000 / KS2000 wurde verbessert. GIS-Systeme können den Viewer starten und bestimmte Haltungsinspektionen anzeigen
  • Import von DXF-Dateien verbessert
  • Übertragung von Geoinformationen aus dem Lageplan beim Export von Haltungsinspektionen
  • Statusfeld hinzugefügt, bessere Unterstützung für BaSys Paderborn
  • Novakandis-Unterstützung erweitert (Export, Aufmass,)
  • BWB-Berlin: Automatisch passende Maske und Referenztabelle auswählen
  • BaSys für EN13508-2:2011 verfügbar
  • Bei DWA A139 sind jetzt bei Wasserprüfungen verkürzte Prüfzeiten möglich
Excel export
  • mehrere Grundstücke in einer Datei zusammenfassen
  • Ausgabe von Schadensklasse Isybau 2001
Allgemeines
  • Layout Menüstruktur überarbeitet
  • Haite Downloadseite über Hilfemenü aufrufbar
  • SKI-Suchfunktion zeigt geschlossenen Anschlüsse mit einer gestrichelten Linie an
  • Datenbankabfrage: Objekttyp auslesbar
  • M150-Masken wurden überarbeitet
  • Generierung Viewer: Zielpfad auswählbar
  • Datenbankkonverter verbessert
  • Schachtgrafik auf EN-Norm abgestimmt
  • Updateprogramm für Serverversionen überarbeitet
  • Video Player verbessert


Bug Fixes


GS2000
  • Problem beim Zuordnen eines neuen Grundplans beseitigt
  • Fehler beim Export von Schachtstammdaten behoben
  • Problem beim GS2000-Export von großen Projekten mit Geodaten beseitigt
  • Problem beim Zeichnen von BCA enfernt
  • Leitungen bzw. Geodaten verschwinden nach dem Drucken
  • Falscher nummerischer Zusatz (0.0) bei Schadensbeschreibung entfernt
  • Probleme beim Setzen der Schachthöhe ü.NN beseitigt
  • DWA M150: Geodaten wurden nicht übertragen, wenn Schächte exportiert wurden
  • Fehler beim Erstellen von Grundstücksaufmaß behoben
  • Bei der Option “Rohrrand auf den Schachtrand setzen” werden nur Leitungen, welche von Schächten aus inspiziert werden, auf den Schachtrand verschoben. Inspektionsanfänge werden nun nicht mehr verschoben
Sonstiges
  • Import allgemein: Probleme beim Feld “Datum” beseitigt
  • EN13508-2:2011: BCBZ hinzugefügt
  • Eingabe Charakterisierung 2 bei Notationskürzel DCA wurde aus dem EN13508:2011 Katalog entfernt
  • Das digitale Einblendgerät merkt sich die zuletzt gewählte Farbe
  • Problem mit deutschen Umlauten beim Hinzufügen von Pdf-Dokumenten beseitigt
  • Standardisierte Anmerkungen werden beim Isybau XML Export nicht mehr auf folgende Schäden übertragen
  • Programmabsturz in Verbindung mit Softcontrol beseitigt
  • Lageplan zeigt Klassenfarben bei Spezialschäden (z.B.: Deformation) richtig an
  • Fehler beim Bearbeiten von Anmerkungen bei Anschlüssen beseitigt
  • Alle Berichte erhhalten jetzt einen Zeitstempel
Share: