• Slider Image

GS2000 Grundstücksinspektion

GS2000 ist ein systemunabhängiges Inspektionsprogramm für die Grundstücksentwässerung. Die Software ist speziell für die Erfassung von Grundstücks- und Anschlussleitungen konzipiert. Der Leitungsverlauf wird automatisch während der Inpektion in 3D erstellt. Wie in K2000 erfolgt die Dokumentation über genormte Schadenskürzel mit Meterzählung und Videoeinblendung. GS2000 ist mit nahezu allen am Markt erhältlichen Kamerasystemen kompatibel.

Übersichtliches Arbeiten mit Lageplänen

Eine optimale Orientierung im Grundstück liefern Hintergrundpläne wie Grundrisse und Luftbilder. Mit Hilfe des Lageplanmoduls LP2000 kann georeferenziert gearbeitet und zu untersuchende Objekte aus dem Hintergrundplan herausgeschnitten werden. Das gesamte Kanalnetz wird grafisch in 3D dargestellt, was den Zugriff auf die Inspektionsdaten vereinfacht. Je nach Bedarf können Beschriftungen wie Leitungsnummer, Anschlusspunkt, Leitungslänge, Dimension oder Material angezeigt werden.

 
GS2000: Übersichtliches Arbeiten mit Lageplänen

GS2000: Grundplaneditor

 

Grundplaneditor

Alternativ zu einem Lageplan kann auch ein Grundriss des Grundstücks mit dem Grundplaneditor erzeugt und hinterlegt werden.

Falls bereits ein Grundplan existiert (z.B. in Form eines Architekturplans), so kann dieser eingescannt und als Bild in GS2000 importiert werden.

Positionsmessung im Lageplan

Die Genauigkeit des Leitungsnetzes wird durch zahlreiche Korrektur und Messmöglichkeiten gewährleistet. Einzelne Punkte oder Strecken können im Gelände eingemessen werden. Somit lassen sich z.B. Einstiegsschächte zentimetergenau in den Lageplan übertragen. Die Korrektur kann bereits vor Ort (während der Inspektion) durchgeführt werden.

Automatische Verlaufsmessung

Mit der Software GS2000 lässt sich während der Inspektion automatisch der Leitungsverlauf (Geometriedaten) der Kanäle erfassen. Die Ansicht des Verlaufs ist in 2D oder in 3D möglich. Der Inspektuer erkennt jederzeit, an welcher Position er sich gerade im Hintergrundplan befindet. Zudem können die bereits vorhandenen Geometriedaten zu einem späteren Zeitpunkt importiert werden. Bei einer Wiederbefahrung entfällt somit die erneute Erfassung des Verlaufs, da Krümmer und Abzweige automatisch eingefügt werden. GS2000 unterstützt ausserdem den Import von Daten, die über Messsensorik erzeugt wurden.

Sanierungsplanung

Durch die integrierte Sanierungsplanung werden im Leitungsnetz beliebige Sanierungsmaßnahmen dargestellt. Je nach Bedarf können diese Maßnahmen ein- oder ausgeblendet werden.
GS2000: Sanirungsplan

Untersuchung von Anschlussleitungen

Die Inspektion kann sowohl vom Hauptkanal als auch von einem beliebigen anderen Punkt innerhalb des Grundstücks ausgehen. Dies ermöglicht eine ganzheitliche Inspektion des gesamten Leitungsnetzes.

Vielseitig einsetzbar

Es gibt zwei unterschiedliche Anwendungen der Grundstücksinspektion:

  • GS2000 Kompakt als eigenständiges Programm, bevorzugt für Kleinanlagen >> siehe Untersuchungskoffer
  • GS2000 als Modul in K2000

Vorteile auf einen Blick

  • Normgerechte TV-Inspektion
  • Automatische Erfassung des Leitungsverlaufs in 3D
  • Hintergrundpläne (siehe LP2000)
  • Erfassung von georeferenzierten Geometriedaten
  • Zugriff auf Inspektionsdaten, Bilder, Filme und Berichte über 3D-Grafik
  • Umfangreiche Messverfahren
  • Befahrung der Leitungen aus beiden Richtungen möglich
  • Alle gängigen Normen und Schnittstellen werden unterstützt
  • Sanierungsplanung
  • Farbige Darstellung der Leitungen nach Handlungsbedarf
  • Lizenzfreie Weitergabe aller Daten in 3D über Sichtprogramm KS2000
 

Erweiterbar mit

LP2000 Lageplanmodul
Listen-, Masken- und Kataloggenerator
Haitekatalog
Messverfahren
Schadenskataloge und Schnittstellen
Schadensklassifizierung und Zustandsbewertung
Stammdatenerfassung und -verwaltung
Satellitenkamerainspektion