• Slider Image

KD2000 Deformationsmessung

Die Software KD2000 ermöglicht eine zuverlässige Messung von Verformungen in Rohren mittels einer Laserprojektion. Für die Deformationsmessung wird der Laservorsatz eines beliebigen Herstellers an die Kamera angebracht und projiziert beim Zurückziehen einen Laserkreis an die Rohrwand. Dieser Laserkreis wird von der Software KD2000 erkannt und ermöglicht die Berechnung unterschiedlicher Messgrößen wie z.B. die Ovalität, Kapazität und Nennweite des Rohres inklusive Erstellung eines 3D-Modells. Die daraus resultierende Statistik erleichtert die Bewertung des Rohrzustandes auf einen Blick.

Statistik - KD2000

Messgrößen der Deformationsmessung

  • Bestimmung der Ovalität, Kapazität und der Nennweite
  • Erkennung von Nennweitenänderungen
  • Erkennung von Muffen, Abzweigen und Stutzen
  • Erkennung von Verschmutzungen und Unebenheiten
  • Erkennung von Verformungen
  • Erkennung von Unterbögen
  • Erkennung des Wasserstands in der Sohle
  • Erkennung von Wurzeln und Einwüchsen
Visualisierung von Deformationen

 

Visualisierung von Deformationen

Die Darstellung der Rohrgeometrie kann auch als 3D-Modell erfolgen. Unterschiedliche Farben heben dabei Verformungen hervor. Zur Dokumentation und Betrachtung können alle Ergebnisse als Graph ausgegeben sowie eine Statistik daraus berechnet werden.

Datenweitergabe

Neben der Ausgabe der Diagramme über einen Drucker kann die gesamte Aufzeichnung sowie die Analyseergebnisse über das Sichtprogramm KS2000 lizenzfrei an den Auftraggeber weitergegeben werden.

 

Vorteile auf einen Blick

  • Keine aufwendige Kalibrierung nötig
  • Kontinuierliche Lasermessung
  • Rohrgeometrie als 3D-Modell
  • Schneller Eindruck des Rohrzustandes über die Statistik